Themen: 247
Beiträge: 2,151

Seiten

Bild des Benutzers Sankar
Beiträge: 68
Wie die Überschirft schon sagt;). Hier die News bei uns: http://swtor.gamona.de/2012/10/30/disney-kauft-lucasfilm-episode-7-2015-...

Ich freu mich drauf, auch wenn alle skeptisch sind^^.
Bild des Benutzers Kalirana
Beiträge: 953
Mal gucken .. Disney kann tolle und gute Filme machen (siehe Fluch der Karibik), da lässt sich echt nur abwarten.

Raptr Forum Signature

Bild des Benutzers Starbugs
Beiträge: 737
disney kann gute und tolle filme machen. macht aber extrem schlechte fortsetzungen die aus rein kapitalistischen erwägungen und ohne die mindeste story gedreht werden.

ich werd mich nicht groß drauf freuen sondern es auf mich zukommen lassen :D
 
Bild des Benutzers Kalirana
Beiträge: 953
Solange sie keinen Kaptain JarJar einbauen ist alles gut :D

Raptr Forum Signature

Bild des Benutzers Aquilas
Beiträge: 126
Bild des Benutzers Kalirana
Beiträge: 953

Raptr Forum Signature

Bild des Benutzers Kalirana
Beiträge: 953

Raptr Forum Signature

Bild des Benutzers Tahiri
Beiträge: 1359
ich will ja nix sagen, aber da hat die enterprise ein klitzekleines problem!^^

Chewbacca: Baroogh wonnngar row-oo-wargh.

Han Solo: Ach dir ist kalt, das ist ja ganz was neues. 

Bild des Benutzers Kalirana
Beiträge: 953

Raptr Forum Signature

Bild des Benutzers Tahiri
Beiträge: 1359
Story ist ja genug da bei über 100 Büchern, nur die gamona-community scheint den kanon nicht zu verstehen, wenn sie ansatzweise die timeline respektieren wird episode 7 nach 6 stattfinden. d.h. mögliche spin-offs spielen nach der schlacht von endor statt und zu dem zeitpunkt lebt von den vorschlägen nur noch einer. 

Mein Wunsch/Traum/Fiktion wäre ja dass sie die erste Thrawn-Trilogie verfilmen die ca. 5-6 Jahre nach Episode 6 stattfindet. Sie ist story-technisch ein Highlight im Expanded Universe und führt einige der wichtigen neuen Charaktere ein die in den späteren Geschichten mehr oder weniger wichtige Rollen einnehmen. Umsetzungswahrscheinlichkeit vermutlich gering. :(

Yoda als Padawan zu erleben hätte was witziges muss ich zugeben, wäre aber komplett ausserhalb der Story und allen Gegebenheiten die verfilmt wurden und es gibt nicht mal ein Buch dazu, geschweige ein Comic.

Chewbacca: Baroogh wonnngar row-oo-wargh.

Han Solo: Ach dir ist kalt, das ist ja ganz was neues. 

Bild des Benutzers Kalirana
Beiträge: 953
http://www.gamona.de/kino-dvd/star-wars,spin-offs-handeln-vom-jungen-han...

War irgendwie klar :D

Mein Tipp: Jonny Depp und ... Vin Diesel.

Raptr Forum Signature

Bild des Benutzers Tahiri
Beiträge: 1359
naja, noch nicht bestätigt daher ist alles noch offen, bei beiden wären wohl 2 buchreihen als vorlage möglich für eine Story.

http://www.jedipedia.de/wiki/Han_Solo-Trilogie

http://www.jedipedia.de/wiki/Der_Kopfgeldjägerkrieg

Chewbacca: Baroogh wonnngar row-oo-wargh.

Han Solo: Ach dir ist kalt, das ist ja ganz was neues. 

Bild des Benutzers Kalirana
Beiträge: 953

Raptr Forum Signature

Bild des Benutzers Siadrith
Beiträge: 3616
Mark Hamill bestätigt Gespräche mit Lucasfilm  22.02.2013 | 20:00

Mark Hamill seines Zeichens Luke Skywalker bestätigte vor Kurzem Gespräche mit Lucasfilm über die neue Episode VII.

Er hofft dabei, dass das alte Team wieder zusammenkommt. Ein Wunsch den wohl viele Fans teilen werden. Hamill wünscht sich auch, dass man wieder mehr in Richtung der originalen Trilogie gehen werde.

George Lucas versicherte ihm, dass die entsprechenden Rollen bei Nichtzustandekommen eines Vertrages nicht anderweitig gecastet würden, sondern dass man die Rollen dann herausschreiben werde.

Auch wenn längst nicht alles in trockenen Tüchern ist, so hoffe ich doch, dass wir auch in Zukunft noch einige weitere hoffnungsvolle Nachrichten hören werden.

Zitat Matthias B.:
"Greife nach den Sternen und das Risiko bestimmt dein Leben!"

Bild des Benutzers Kalirana
Beiträge: 953

Raptr Forum Signature

Bild des Benutzers Tahiri
Beiträge: 1359
Eine Voraussage meinerseits für die Oscar 2016 "Best Make Up und Maske" geht an das Team für die Star Wars-Filme :D

Chewbacca: Baroogh wonnngar row-oo-wargh.

Han Solo: Ach dir ist kalt, das ist ja ganz was neues. 

Bild des Benutzers Tahiri
Beiträge: 1359
ein paar weitere infos von George Lucas über die bestehenden Verhandlungen mit dem Original-Cast der Ur-Trilogie.

Die Fans haben davon geträumt, die Macher damit geplant und die Schauspieler darauf gewartet - eine klassische Win-win-win-Situation also. Kein Wunder daher, dass aus den Gerüchten nun Tatsachen geworden sind und Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford definitiv auch in den neuen "Star Wars"-Filmen wieder, wie schon in der Originaltrilogie, als Luke Skywalker, Leia Organa und Han Solo zu sehen sein werden. Das hat niemand anderes als George Lucas nun bestätigt:

"Wir haben schon die Unterschriften von Mark, Carrie und Harrison", sagt der "Krieg der Sterne"-Erfinder sichtlich begeistert, auch wenn er dann einschränkt: "Zumindest sind wir so ziemlich in der Endphase der Verhandlungen. Vielleicht sollte ich das gar nicht verraten, weil sie das möglicherweise selbst verkünden wollen, aber wir sind am Verhandeln."

Dass diese Gespräche mit einem Engagement der drei Kultdarsteller enden werden, daran zweifelt nun niemand mehr. Denn obwohl George Lucas nach dem Verkauf der "Star Wars"-Rechte bei der neuen geplanten Trilogie nur noch als Berater und Drehbuch-Koautor dabei ist, weiß er natürlich immer noch ganz genau, wie es gerade um die SciFi-Kultreihe steht.

Insbesondere für Mark Hamill und Carrie Fisher ist ein Auftritt in "Star Wars: Episode VII" der ganz große Coup. Anders als Harrison Ford hatten die beiden nie an ihre großen Erfolge in den Sternenabenteuern anknüpfen können. Der zum Superstar avancierte Harrison Ford hatte sich dagegen lange derart abfällig über seine "Star Wars"-Vergangenheit geäußert, dass seine Rückkehr als Han Solo ausgeschlossen schien. Doch nun, da mit J.J. Abrams ein vielversprechender Regisseur an Bord ist, hat Ford seine Meinung geändert.




Und Gerüchte über die Story zum Schluss noch:

Inzwischen gibt es auch weitere Details zur Handlung. So sollen die Gerüchte, dass die Kinder von Han und Leia im Mittelpunkt der neuen Trilogie stehen werden, tatsächlich zu stimmen. Sie sollen zu Beginn des ersten Films etwa zwanzig Jahre alt sein. Dazu gibt es ein Wiedersehen mit zwei Bekannten, die anders als ihre früheren Besitzer nicht gealtert sind: R2D2 und C-3PO werden nun der nächsten Generation dienen - und dabei immer noch so herzerweichend tuten und fiepen bzw. nervig herumplappern wie eh und je…

Quelle: http://www.kino.de/news/star-wars-vii-laut-george-lucas-mit-original-stars/330443

Zum Thema der Story bin ich als ausgewiesener Experte der Bücher über das Expanded Universe von Star Wars mehr als skeptisch. Rein von der Timeline spielt die nächste Trilogie ca. 25 Jahre nach Episode VI. Und in diesen 25 Jahren ist so einiges geschehen um es mal in kurzen Stichpunkten zu umschreiben.

- Krieg gegen das Imperium -> Imperiale Restwelten
- Invasion einer extragalaktischen Spezies die mindestens die Hälfte der Galaxis verheert hat.
- einige wichtige Charaktere sterben, welche werde ich jetzt nicht verraten.

Das sind nur so die Hauptpunkte, ich könnte noch weit aus mehr ins Detail gehen, aber das würde den Rahmen jedweden Posts sprengen. Wen es interessiert, kann sich die Bücher holen oder einfach auf den englisch- oder deutschsprachigen Star Wars-Wikis nachschauen. 

Ich frage mich wie sie den Einstieg in die neue Trilogie machen wollen, da ja soviel in der Zwischenzeit passiert ist, dass mind. die ersten 60 Minuten des ersten Films einer Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse in den letzten Jahren anheim fallen müssten. Damit jeder normale Star Wars-Fan weiss warum, wieso und weshalb der Status Quo so ist und nicht anders.

Naja ich bleib weiterhin skeptisch und werde jedes Gerücht so behandeln wie es ist und es solange nicht als fest ansehen solang nicht eine offizielle Quelle es bestätigt oder widerlegt.

so long, may the Force be with us.

Chewbacca: Baroogh wonnngar row-oo-wargh.

Han Solo: Ach dir ist kalt, das ist ja ganz was neues. 

Bild des Benutzers Tahiri
Beiträge: 1359
http://www.starwarsunderworld.com/2013/06/opinion-can-new-film-trilogy-coexist_6.html

 
  

Für jemand der die meisten Bücher, wenn nicht alle Bücher des Expanded Universe kennt, finde ich die Ansätze und Ideen des Autors nicht schlecht. Beziehungsweise kann die Befürchtungen teilen, da ich persönlich es schade finden würde, wenn sie die Filme ohne Rücksicht auf das Expanded Universe drehen und damit die Kontinuität auslöschen. 
Und Sachen wie Zeitreisen oder alternative Realitäten/Dimensionen gehören immer noch ins Star Trek-Universum und nicht ins Star Wars-Universum.

Chewbacca: Baroogh wonnngar row-oo-wargh.

Han Solo: Ach dir ist kalt, das ist ja ganz was neues. 

Bild des Benutzers Geliduzz
Beiträge: 572
als story kommt eigentlich nur "Das Erbe der Jedi-Ritter" in Frage wenn das mit dem Alter tatsächlich stimmt.
Dort sind die 3 Kidds von Leia und Han Solo ca. 15-17 Jahre alt. Luke seine Frau Mara Jade-Skywalker sowie Han Solo und Leia kommen hier zwar vor, aber spielen im Laufe der Bücher (10 an der Zahl) eine eher untergeordnete Rolle.

Als Gegner hätte man die Yuuzhan Vong die nicht in der Macht spürbar sind. Ich bin im Moment bei Band 6 und ich muss sagen das ist auf jedenfall eine Story wert die man verfilmen könnte.

http://www.jedipedia.de/wiki/Das_Erbe_der_Jedi-Ritter

Persönlich wär ich aber für "Erben des Imperiums", die Storyline Rund um Admiral Thrawn
http://www.jedipedia.de/wiki/Erben_des_Imperiums
Bild des Benutzers Tahiri
Beiträge: 1359
also die Legacy of the Force-Reihe oder Erbe der Jedi-Ritter, wie sie im deutschen heißt ist eine der besten Serien die es im EU gibt, da kommen wirklich nur Bücher von Timothy Zahn und einige Einzelbände ran. Ich hab die LotF-Reihe z.B. auf englisch verschlungen regelrecht, weil die Story einfach nur Top ist. 

Womit ich persönlich Probleme habe ist, dass sie die komplette Story um den Kampf zwischen der Neuen Republik und den Überresten des Imperiums aussen vor lassen, Das sind so einiges an Bücher die sie wegfallen lassen und damit auch sehr viel Story wo jeder der die Bücher nicht las, erstmal mit Fragezeichen im Kino sitzt, weil der Start ein ganz anderer sein wird, wenn sie die Story von LotF übernehmen würden als Film.

Aber schlussendlich müssen wir uns überraschen lassen, genauere Infos werden wir wohl zum nächsten Jahr bekommen weil im Frühjahr 2014 der Dreh beginnen wird.

Chewbacca: Baroogh wonnngar row-oo-wargh.

Han Solo: Ach dir ist kalt, das ist ja ganz was neues. 

Bild des Benutzers Desmo
Beiträge: 1056
Grade wenn man die Mechwarrior Romane gelesen hat, wird einem schnell bewusst wie Oberflächlich und durchgekaut die Erbe der Jedi-Ritter Buchreihe ist. Klar über geschmack kann man nicht streiten und ich fand es auch ok das mal zu lesen, jedoch hat man nichts anderes als einen Mechwarrior abklatsch, was wohl darin liegt das man sich der mechwarrior Romanschreiber bedient hat die keine Neuen Ideen hatten.

Da kommen die Vong's mir nichts dir nichts und schwups ist Krieg, grob umrissen. Ich frage mich eben einfach warum man vom Kern der Story, dem ausgleich der hellen und dunklen Seite der Macht, abweicht und nun einen Invasionskrieg mit einer vermeindlich unbesiegbaren neuen Fraktion einführt wo man doch eine so schöne Grundlage hatte.

Mein diesbezügliches gemurre könnte aber auch daher rühren das ich die Mechwarrior Romane zuerst in den Pfoten hatte, ka ^^.
Bild des Benutzers Tahiri
Beiträge: 1359
Tja es wird wohl auch zum Teil dran liegen, dass du nur die Serie gelesen hast und nicht die Vorgeschichte dazu kennst, weil so mir nichts dir nichts kamen die Vong nicht in die Galaxie, es gibt einige Hinweise in den Bücher die ca. 40-50 Jahre davor spielen. Das ist halt mein Argument was ich meine, jeder der nicht im Ansatz die Bücher gelesen hat wird sich fragen was zum Teufel passiert da und warum passiert es. Es ist echt fraglich wie sie die neuen Filme mit dem EU vereinen wollen.

Chewbacca: Baroogh wonnngar row-oo-wargh.

Han Solo: Ach dir ist kalt, das ist ja ganz was neues. 

Bild des Benutzers Desmo
Beiträge: 1056
Dazu kommt sicher eine Animationsserie ins TV wenn genug Leute schreien, man will ja die Lizenz vergolden ^^.
Bild des Benutzers Tahiri
Beiträge: 1359
DIe ist schon in Planung, spielt zwischen Episode III und IV soweit ich weiß.

http://www.ign.com/videos/2013/05/20/star-wars-rebels-a-new-animated-series

Chewbacca: Baroogh wonnngar row-oo-wargh.

Han Solo: Ach dir ist kalt, das ist ja ganz was neues. 

Bild des Benutzers Siadrith
Beiträge: 3616

Lucasfilm hat offiziell bestätigt, dass das Casting begonnen hat. Die unten folgende Liste soll laut Bleeding Cool zu "100% korrekt" sein. Es kann sein, dass dies tatsächlich von Lucasfilm stammt, aber nur ein Test auf mögliche Lecks ist oder wirklich einige Rollenprofile darstellt. Bleeding Cool ist dafür bekannt richtige Leaks zu veröffentlichen, so kann der Fall eines Fakes wohl ausgeschlossen werden.

Die Rollenprofile sind jedoch so allgemein gehalten, dass es vermutlich selbst bei einer Finte genügend Übereinstimmungen für zumindest ein Profil geben wird.

Nun denn, hier die Rollenprofile:

  • Junge Frau, auf die 20 zugehend, unabhängig, guter Sinn für Humor, gut in Form.
  • Junger Mann, Anfang 20, witzig und clever, gut in Form, aber nicht im traditionellen Sinne gut aussehend.
  • Mann, Ende 20, gut in Form, attraktiv und selbstbewusst.
  • Mann in den 70ern, mit klaren Ansichten und hart im Auftreten. Muss auch nicht besonders gut in Form sein.
  • Junge Frau, auf die 20 zugehend, hart, clever und gut in Form.
  • Mann in den 40ern, gut in Form, militärischer Typ.
  • Mann in den 30ern, intellektuell. Scheint nicht gut in Form sein zu müssen.
Quelle: http://www.worldoftheoldrepublic.de/?go=comments&id=927 

Zitat Matthias B.:
"Greife nach den Sternen und das Risiko bestimmt dein Leben!"

Bild des Benutzers Geliduzz
Beiträge: 572
Naja die stellenbeschreibung passt auf 90% der leute ... ich bin für megan fox als jaina solo ;)
Bild des Benutzers Tahiri
Beiträge: 1359
ähm nein, nach ihren ganzen schönheitsverunstaltungen die sie an sich gemacht hab, bin ich eindeutig dagegen. da gibt es bessere jungschauspielerin die für diese rolle geeignet sind als sie.

Chewbacca: Baroogh wonnngar row-oo-wargh.

Han Solo: Ach dir ist kalt, das ist ja ganz was neues. 

Bild des Benutzers Solander
Beiträge: 255
Bin da ganz Tahiri's Meinung. Diese Frau war mal hübsch, inzwischen ist es nur noch ein trauriger Krampf, ihr ins Gesicht sehen zu müssen.
Bild des Benutzers Geliduzz
Beiträge: 572
Ja? Muss uch die alte mal wieder googeln.... Ok seit transformers 1 bissi verändert. Gestern nen film auf sky geschaut "straw dogs" mit Kathe Bosworth (superman returns) die is auch hübsch.
Bild des Benutzers Geliduzz
Beiträge: 572
Emilia Clarke & Rose leslie (beide game of thrones) wäre auch was. Nicht nur optisch sondern auch spielerisch
Bild des Benutzers Siadrith
Beiträge: 3616

Zitat Matthias B.:
"Greife nach den Sternen und das Risiko bestimmt dein Leben!"

Seiten

StartseiteForumÖffentlichOfftopic › Disney übernimmt LucasFilms & bringt Star Wars Episode 7-9

Unsere Spiele

World of Tanks

Diablo III

World of Warcraft

The Elder Scrolls Online

Planetside 2

Heroes of the Storm

Benutzeranmeldung

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer online.