Thema:
Fridaypost
Facebook iconTwitter iconReddit icone-mail icon
Fridaypost: Knocking on Hells Door

Ja heute ist Samstag und nicht Freitag aber dank einer hartnäckigen Erkältung gibts es heute erst den Fridaypost. Aber ich möchte mir die Lorbeeren garnicht einheimsen, denn diese News ist durch unser tolles Redaktionsteam entstanden.

An dieser Stelle einen riesen Dank an Desmo und Tahiri für das erarbeiten dieser News.

In den dies wöchigen News wollen wir auf die Betas und Releases von kommenden Titeln die wir spielen etwas genauer eingehen. Die Titel die wir um die es sich dreht werden wohl allen bekannt sein denn es handelt sich um die beiden MMOs die wir spielen, The Elder Scrolls Online (kurz ESO) und Wildstar, sowie Diablo 3.

Themenübersicht:

  • Diablo III - Reaper of Souls wird released
  • Diablo III - Auktionshaus ist geschlossen!
  • Wildstar Betawochenende & Forum
  • Wildstar AMA & Vorbesteller Boni
  • ESO - Erfahrungen aus der letzten Beta von Tahiri
  • ESO - AMA & Addons

 

Diablo III - Reaper of Souls wird released

Am 25.03 ist es dann auch endlich soweit und abgesehen von den Erz Bösewichtern aus Akt 1-4 hat man nun einen Engel am Ende von Akt 5 zu verprügeln. Wen man nun wirklich als das größere der „beiden Übel“ betrachten will überlasse ich jedem selbst nachdem Dio (RIP) sicher einen Managementwechsel in einer der beiden Sphären herbeigeführt hat.

Reaper of Souls ist wohl allen Fans ein Begriff, sollte es für Euch aber etwas gänzlich neues sein hier ein kleiner Vorgeschmack was ihr Erwarten könnt. Was Euch genau erwartet könnt ihr auf der Vorbesteller Seite einsehen und euch das entsprechende Produkt das Euer Herz begehrt kaufen. Für mich selbst war das zugegebener Maßen eine „Shut up and take my money!“ Entscheidung, jedoch sollte jeder Fan von Blizzard Produkten nochmals sehr genau schauen was er wirklich will da Blizzard wieder einmal Cross-Marketing Produkte mit verkauft die unter Umständen nicht jeder will oder braucht.

 

Diablo III - Auktionshaus ist geschlossen!

Für viele ein Fluch, für andere eine schöne Sache, das Auktionshaus von Diablo 3, wer hätte gedacht das es darum geht ;), hat das Zeitliche gesegnet und klopft an die Himmelspforte. In diesem Sinne: „Das Auktionshaus ist tot, lang lebe das Auktionshaus!“.

Blizzard hat im Vorfeld zum Launch des Diablo 3 Addons „Reaper of Souls“, am 25.03, das Auktionshaus dicht gemacht. Am  18.03 schloss das Auktionshaus und ist auf nimmer Wiedersehen dahin. Nun wird man dazu aufgefordert bis zu 24.06. seine Habseligkeiten aus dem Auktionshaus zu nehmen da diese sonst für immer das zeitliche Segnen wenn der entsprechende Button Ingame entfernt wird.

 

Wildstar Betawochenende & Forum

Nach der Umstellung des 24/6 Beta Zugangs zu einem Beta Wochenende Konzept findet ab dem 21.03 das erste Wildstar Beta Wochenende statt. Diese Betawochenenden können von allen Spielern die in der Closed Beta Level 32+ erreicht haben, von Vorbestellern die noch nie gespielt haben bis Stufe 17 und von Vorbestellern die schon Charaktere über 17 hatten bis Stufe 32, getestet werden.  In diesem Zusammenhang wurden einige Server inoffiziell verschiedenen Sprachen zugeordnet und der Offiziell inoffizielle Deutsche Server für die Betawochenenden ist Orias. Hierzu gab es auch ein postingim offiziellen Wildstar Forum.

Apropos offizielles Wildstar Forum! Dieses Forum ist inzwischen für jedermann einsehbar und man kann sich darüber auf dem Laufenden halten was in Zukunft passiert und welche Eindrücke Spieler und Spielerinnen zu Wildstar haben.

 

Wildstar AMA & Vorbesteller Boni

Wer sich zudem für die Fragen der Spielerschaft interessiert kann sich schon einmal „Ask me anything“ mit Jan „Bronn“ Sterl bei Arkship durchlesen. Dort wird auf Fragen wie die Lokalisierung, bestehende Bugs, und Vorbesteller Bonusse usw. usf. eingegeangen.  

Was? Wie? Vorbesteller Bonusse? Genau der Vorverkauf von Wildstar hat begonnen und die Vorbesteller Vorteile wurden bekannt gegeben sowie die verschiedenen Digitalen und Physikalischen Boxen vorgestellt.

Die Digitalen und Physikalischen Boxen haben eine Gemeinsamkeit.

Die Vorbesteller Bonusse, diese beinhalten wie folgt:

  • Ein Exklusives Raketenhaus
  • Den Zugang zu den Betawochenenden
  • 3 Tage Headstart
  • Eine Eldan Trophäe für Euer Haus
  • Eine Tasche um Euer Inventar gleich zu Start zu vergrößern
  • Einen Titel
  • Sowie die Möglichkeit der Namensreservierung

 Alles in allem schon sehr nette gimmicks!

 

Die Physikalische Deluxe Version wartet mit folgendem auf:

  • Exklusives Steelbook
  • 30 Tage Spielzeit
  • Eldan Hoverboard (Mount)
  • Eldan Titel
  •  Eldan Kostüm
  • Eldan Farbtöne
  • 3 Gastzugänge für 7 Tage die ihr mit Euren Freunden teilen könnt
  • Ein Einrichtungsgegenstand für Euer Haus

 

Wer sich die Standversion kaufen möchte bekommt hier „nur“ 30 Tage Spielzeit und einen Einrichtungsgegenstand für sein Haus. Alles dazu findet ihr nochmals auf der Offiziellen Homepage oder bei bekannten Händlern.

Es gab noch eine weitere Meldung bezüglich einer „Mystery Box“, damit diese nicht ein Mysterium bleibt gab es hier eine kleine Erklärung was man erwarten darf.

Kurz zusammengefasst bekommt man für jeden Tag in dem man sich in einem Betawochenende einlogt 3 dieser Boxen. Diese Boxen enthalten zufällige Bonusgegenstände, wie Erfahrungs-Boni, einzigartige Runen, Waffen, Gegenstände für eure Unterkunft, einzigartige Kostüm-Teile, Reittiere und mehr! Was dieses „mehr“ ist und in wie fern die Chancen stehen aus diesen etwas Besonderes herauszubekommen ist unklar, genauso ob es Unterschiede gibt ob man diese Boxen mit Stufe 1, 30 oder 50 öffnet. Vielleicht bekommen wir noch etwas diesbezüglich heraus.

 

ESO - Erfahrungen aus der letzten Beta von Tahiri

Wenden wir uns dem Bereich von Elder Scrolls Online zu, das Spiel befindet sich jetzt in der heißen Phase und bis zum Headstart ist es nur noch ein Katzensprung von einer Woche und dann heißt es: „Ran an die Waffen, raus in die weite Welt Tamriels und Daedras, Untote und sonstige nicht wohl gesonnenen Weggefährten jagen gehen.“

Springen wir rüber zu dem Beta-Bericht unseres Community-Mitglied Tahiri, der sich am letzten Wochenende ausgiebig mit der zur Verfügung gestellten Version befasst hat.

Am vorherigen Wochenende fand der letzte Betatest von Elder Scrolls Online statt. Hier wurde den eingeladenen Wochenend-Betatester die Möglichkeit gegeben die aktuelle Clientversion mit den Vorbesteller-Vorteilen aus den Entdeckerpaket und der Imperialen Edition zu testen.

Mit guter Dinge und nachdem ich auf die deutsche Version von ESO umgestellt habe, erstellte ich mir einen Kaiserlichen Drachenritter im Dolchsturzbündnis um mir die aktuellen Änderungen zu den vorherigen Beta-Clients anzuschauen.

 

Eigentlich war die Rede das man sogar auf den EU-Megaserver spielen kann, die sich auch in der EU dann stehen sollten, aber nach dem letzten Info-Post vom 14.03. stehen die Server alle noch in Amerika. Das warf gerade für mich einige Probleme auf da ich gerne die Änderungen zwischen den US- und EU-Server feststellen wollte, da ich bei den vorherigen Betatests einige Latenz- bzw. Laggprobleme hatte.

 

Na gut, zurück zum Kaiserlichen in der deutschen Version von ESO. Startgebiet wie immer gleich und nach den ersten Minuten bemerkte ich die qualitativ hochwertige Synchronisation der NPCs vor allem was mir im späteren Verlauf aufgefallen ist, dass die Stimmen der Synchronsprecher nicht so schnell sich wiederholten, Skyrim-Spieler wissen was ich damit meine. ;)

Selbst die Texte waren bis auf einige seltene Ausnahmen alle schon übersetzt und was ich soweit gelesen habe, haben sie es nicht durch den allseits beliebten „Googleübersetzer“ gejagt. Der Stand bei der Lokalisierung ist noch nicht 100% abgeschlossen, es gibt immer noch Passagen oder einzelne Wörter die noch nicht eingedeutscht wurden, aber bei der Menge an Text ist das absolut in Ordnung.

 

Was ich schon in den vorherigen Betatest festgestellt habe ist, wenn man die Grafikeinstellung an seine Hardware angepasst hat, sind die Ladezeiten annehmbar und selbst Wechsel zwischen Außenwelt und Häuser geht schnell und ohne Extra-Ladebildschirm vonstatten. Die Stabilität des Servers war am Wochenende gut gewesen ich hab bis auf die Bildeinfrierungen in den Städten keinerlei Verzögerungen oder Disconnects erlebt. Zu dem Thema der Freezes, die bei mir vor allem in den größeren Städten häufig auftraten, hab ich in den Tagen davor etwas im Internet recherchiert und herausgefunden dass es nicht an der eigenen Hardware liegen kann. Weil dieses Problem taucht auch bei Spieler auf die eine bedeutend bessere und aktuellere Systemkonfiguration haben als ich.

Schade dass die Server noch in Amerika stehen, weil ich es gerne getestet hätte wenn die Server in Frankfurt wären, um raus zu finden ob es an der „längeren“ Leitung nach Amerika liegt.

 

Nun wieder zurück ins Spiel, das Startgebiet hat sich nicht großartig geändert zu der vorherigen Version. Nachdem man aus Kalthafen geflohen ist, landet man in einen Haus in der ersten großen Stadt der Fraktion. Dies ist eine Änderung gegenüber den früheren Versionen, da die Programmierer den Spieler Freiheit lassen wollten, direkt in den größeren Gebieten zu spielen, statt wie vorher erst die kleineren Startgebiete zu machen. Ich persönlich würde sagen es ist ansatzweise gelungen, man kann einige Quest die 1-2 Level über den eigenen Level sind, ohne Probleme schaffen, dennoch gibt es immer wieder einen Punkt respektive einen Questgegner den man ohne Hilfe oder mit den zu niedrigen Level nicht schafft. Dann heißt es „Back to the Start“-Insel und levelt da die fehlenden Levels nach um den Gegner danach ohne großes Federlesen in die ewigen Jagdgründe zu schicken.

 

Die Quests bzw. das Finden der Quest erinnert mich sehr stark an die Single-Player-Teile, weil man muss schon etwas in der Gegend rumlaufen um versteckte Quests zu finden beziehungsweise das freie „Entdecken“ in der Welt wird damit belohnt. Natürlich gibt es einige Einschränkungen gegenüber den anderen Teilen. Einfach in eine Dwemerruine reinzugehen und dort das Questitem zu finden dass man zum Questgeber zurückbringt, ohne passende Quest zu haben klappt nicht immer. Aber im Normalfall ist der entsprechende Questgeber zu den Ruinen oder anderen Schauplätzen nicht weit entfernt.

Ein Problem was bei einigen Quest-Knotenpunkten, wo sich sehr viel Spieler tummeln ist; dass gewisse Gegner und Questgegenstände nicht so schnell respawnen wie die Spieleranzahl es erfordert oder es ist noch etwas fehleranfällig wenn zu viele Leute gleichzeitig versuchen einen Gegner zu rufen oder ähnliche Sachen machen. Selbst die Problemlösung die im Chat von einigen erfahrenen Spielern vorgeschlagen wurde mit dem Reloggen des Charakters war nicht immer vom Erfolg gekrönt.

 

Ich komm jetzt mal zum Schluss, da das Wochenende nicht solang war das ich mehr als das Startgebiet und die folgende Gebiete erkundet habe und ich jetzt hier nicht noch einen 100 Seiten Roman verfassen will.

 

Mein eigenes Fazit zu dem Spiel ist, dass die Server einen guten Eindruck machen trotz der Lagg-Problematik. Die Lokalisierung ist sehr gut gelungen und muss sich nicht hinter der englischen Version verstecken. Abgesehen von den vereinzelten Bugs und Laggs ist die aktuelle Version auf einen guten Stand und wenn sie es schaffen die noch vorhandenen Fehler und Probleme bis zum Release oder in einer akzeptablen Zeit zu beheben. Finde ich hat dieses Spiel schon einmal ein Potential um die Elder-Scrolls-Fans zu begeistern und diejenigen die an den Allianz vs. Allianz PvP-Part Interesse haben.

Ich selber freue mich schon drauf in Tamriel am 31.03. als Waldelf die Wälder des Aldmeri-Bundes unsicher zu machen.

 

Bis dann in Tamriel..

 

ESO - AMA & Addons

Nach dem Ausflug in Tamriel kehren wir nun wieder in die Realität zurück und wenden uns einen anderen Punkt zu. Im Laufe der letzten Woche ist eine Frage in der Community aufgekommen, wie sehr Zenimax auf Spieler bevorteilende Addons reagiert. Addons sind ja in fast jedem MMO ein Baustein der für einige Spieler einfach dazu gehört und auch Zenimax ist den Bemühungen der Community sich eigene Addons zu bauen sehr positiv aufgestellt.  Im Laufe der Beta sind schon einige Addons fertig gestellt worden die von der Community aktiv genutzt werden.

In den meisten Fällen handelt es sich um automatisch Vendor-Addons, die Gegenstände die als Junk gezeichnet sind automatisch verkauft und das angelegte Gear repariert, während man mit dem Händler interagiert. Oder zum Beispiel Addons die die Möglichkeit gewährt mehrere Quests auf einmal zu verfolgen und so weiter.

Nun gibt es leider auch Addons die soweit in der Spielmechanik eingreifen können dass es als Bevorteilung gegenüber anderen Spielern gezählt wird. So zum Beispiel ein Addon das beim ausführen einer gegnerischen Fähigkeit automatisch diese unterbricht, sowas ist grade im Bereich des PvPs ein unfairer Vorteil gegenüber anderen Spielern und um gleichauf zu sein, müssten diese Spielers sich das gleiche Addon holen.  

Nach dem es in den verschiedensten Foren zu Diskussionen wegen solchen Spieleingriffen gegeben hat, hat der Entwickler folgende Aussage getätigt. Sie werden jedwede Meldung solcher oder ähnlicher Addons überprüfen und darauf dann diese Addons sperren lassen bzw. die Möglichkeit der Nutzung in der API einschränken. 

Hier folgend die Aussage eines Entwicklers:

 "[...] It’s exciting to see the amazing add-ons you have come up with and for us, as developers, it’s also a very important part of the beta process. Seeing what the community wants to add or change is helpful as we continue to tweak and balance the game – what are people looking for? what works? what doesn’t? Finding the right answers to these questions often means leaving the API very open during this beta phase. It helps us see where limits may or may not be and helps us determine what makes the best possible ESO experience for everyone.

„[…] We welcome creativity and have built ESO on player-choice, but as a game played with thousands of others, we also must be mindful of any mods that give clear mechanical advantages in competitive situations.  Maintaining a level playing field will always be our first priority. Our intent with add-ons is to encourage you to modify your UI in a way that is more fitting for your personal play-style, but not ones that could allow you to make choices for others.  We do not want those who aren’t interested in using an add-on to feel compelled to do so because they cannot remain competitive without them. As we continue beta testing, we’ll continue to evaluate add-ons and the implications they have on other players, but you can expect changes to the API before launch and will share that information as it becomes available. [...]" 

 

Kurz vorm Release gab es in dieser Woche noch mal ein AMA mit dem Entwickler-Team von Zenimax und Tahiri hat hier mal eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Antworten auf die Fragen der Community erstellt.

  • Die bekannten Probleme die aufgetreten sind, sollten mit dem nächsten Patch gefixt werden vorm Release.
  • Sie fügen NPCs hinzu, die einen den Weg zu den Startinseln weisen, für diejenigen die Interesse dran haben über die Startinseln zu laufen. Zusätzlich haben sie die Droprate der Waffen im Startbereich so angepasst, das eine gute Chance besteht die Waffe zu erhalten die man für seine Klasse/Spielweise brauch.
  • Das nächste was im Cash Shop verfügbar sein soll sind Namensänderungen und Vanity Pets. Wann dies geschieht ist noch nicht bekannt.
  • Die Boni aus dem Entdecker-Paket, also mit jeder Rasse jedes Bündnis zu spielen sollen erstmals nur einmalig für Vorbesteller bleiben. Es ist nicht geplant sie später im Cash Shop anzubieten.
  • Als nächstes wird im PvE-Bereich Abenteuerzonen eingeführt die erste soll ziemlich zeitnah nach Release erscheinen, der Name dieser Zone ist „Craglorn“. Weitere Informationen werden in naher Zukunft bekannt gegeben.
  • Für diejenigen die schon auf glühenden Kohlen sitzen hier sind die genauen Daten, wann für welchen Zugang die Server verfügbar sind. Bitte vergesst nicht dass in der Nacht vom Samstag auf Sonntag noch die Sommerzeitumstellung ist.
  • 5 Tage Frühzugang Sonntag 30. März um 01:00 Uhr
  • 3 Tage Frühzugang Dienstag 01. April um 01:00 Uhr
  • Release Donnerstag 04.April um 01:00 Uhr

 

So damit sind für heute am Ende und ich möchte mich nochmal bei Desmo und Tahiri bedanken.

 

In dem Sinne, ein schönes Wochenende

Startseite › Fridaypost: Knocking on Hells Door

Unsere Spiele

World of Tanks

Diablo III

World of Warcraft

The Elder Scrolls Online

Planetside 2

Heroes of the Storm

Benutzeranmeldung

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer online.