Thema:
Fridaypost
Facebook iconTwitter iconReddit icone-mail icon
Fridaypost: Ultra Drop & Contentpatches

Wir befinden uns im Sommerloch und wie jedes Jahr bewegt sich die Gamingszene dann immer etwas zäher als sonst. Dies betrifft sowohl Informationen zu bestehenden Titeln, sowie zu Neuankündigungen.

Nachdem es letzte Woche wenig zu berichten gab, ist es diese Woche genau andersherum.

Sowohl im Wildstar, in Elder Scrolls Online und in Diablo 3 gibt es Neuigkeiten.

 

Themen:

  • Wildstar: Ultra Drop -  Contentpatch 
  • ESO: Entstehung der Veteranverliese 
  • Diablo 3: Vorschau auf Patch 2.1.0

 

Wildstar: Ultra Drop - Contentpatch

Wildstar ist noch nicht einmal ganz drei Wochen draußen und schon soll es den ersten größeren Content patch geben.

Inhalt: 

  • Locations: Blighthaven, Northern Wastes
  • Housing: Plugs
  • Customization: Costume, Dyes, Emote, Hoverboard & Mount

 

Das Ganze wurde diesen Mittwoch in Form eines typischen Wildstar Flick präsentiert und am Donnerstag noch einmal ausführlicher im WildStar Weekly vorgestellt.

Beide Videos hab ich für euch rausgesucht: 

Hier bleibt natürlich die Frage, ob dieser Content schon vor dem Release fertig war und wenn er das war, warum hat er es nicht in den Release geschafft.

Früher neuer Content erweckt bei Spielern immer die Hoffnung dass der Intervall dann weiter so zügig fortgesetzt wird und das kann ich mir nur schwer vorstellen.

Also zum einem freue ich mich auf den neuen Content zum anderen schaue ich natürlich kritisch darauf.

 

ESO: Entstehung der Veteranverliese

Elder Scrolls Online gewährt uns wieder einen Blick hinter die Kulissen und zeigt uns diesmal wie Veteran Dungeons entstehen.

[…] In allen unseren Verliesen werden Geschichten erzählt, die sich euch offenbaren, während ihr sie erkundet, und es ist uns wichtig, diese auch in den Veteranenversionen weiter zu erzählen. Verliese geben uns eine Gelegenheit, euch neue Charaktere vorzustellen, weiter auf Charaktere einzugehen und euch durch einige kleine Events mehr von einer Geschichte zu erzählen – und das nicht nur zwischen den Kämpfen, sondern auch direkt als Teil der Begegnungen. Außerdem können wir aus dem umfangreichen Repertoire von The Elder Scrolls schöpfen, wodurch wir euch und eure Gruppe an andere Orte bringen können, etwa in die Ebenen des Reichs des Vergessens oder an andere markante Schauplätze der Reihe. 

 

Diablo 3: Vorschau auf Patch 2.1.0

Diese Woche hat Blizzard uns eine aktuelle Übersicht über die kommenden Änderungen und Neuerungen mit Patch 2.1.0 bei Diablo 3 zu zeigen. Tahiri hat eine kurze Zusammenfassung dazu erstellt.

Die wichtigsten Neuerungen sind folgende:

  • Einführung von Saisons 
  • Große Nephalemportale 
  • Bestenlisten 
  • Kampfänderungen

 

Fangen wir mal mit den Saisons an, jeder D2-Veteran wird wissen was mit einer Saison gemeint ist. Für diejenigen die nicht das fortgeschrittene Alter hat um sich an Diablo 2 zu erinnern, eine kurze Umschreibung: In einer Saison startet man ganz frisch einen Charakter von Level 1 und zieht ihn hoch auf Maximallevel. Hinzu kommt man profitiert nicht von den Handwerkern, Gold und sonstiges Goodies die man in seiner Bank lagert.

Was bringt das einem? das fragen sich bestimmt einige unter euch. Ihr habt die Möglichkeit auf Saison-spezifische Legendaries/Errungenschaften und eine eigene Ladder die zeigt wie gut man ist unter den anderen Spielern.

Wem bringt das was? Leute die gerne immer wieder von vorne anfangen und den es reizt spezielle Errungenschaften ala am schnellsten auf Level 70 zu kommen etc.

Was ist wenn mich das nicht interessiert? Nun ja, es zwingt keiner diese Saison zu spielen und wenn man Geduld hat bekommt man die Saison-spezifische Legendaries nach Abschluss der laufenden Saison, da diese dann in den freien Lootpool einfließen.

Nächste Neuerung sind die großen Nephalemportale, diese kann man nur freischalten, indem man vom Portalwächter einen Schlüssel erhält und diesen dann beim Obelisk dann einsetzt um ein großes Nephalemportal zu öffnen.

Was unterscheidet ein großes Nephalemportal von einen normalen? Um es kurz und prägnant zu sagen es ist ein Lauf gegen die Zeit. Man muss dieses Portal in einer gewissen Zeit abschließen um den nächsten freizuschalten. Diese werden immer schwerer um eine gewisse Herausforderung zu bieten. Loot gibt es nur vom Portalwächter um nicht vom Looten während dessen abgelenkt zu werden. Wenn man stirbt wird man an die letzte gespeicherte Position zurückgesetzt und noch ein paar andere Sachen.

Was bekommt man dafür? Bis jetzt ist bekannt das es legendäre Edelsteine gibt die man unendlich aufrüsten kann und für Ring und Amulett vorgesehen sind. Weitere Details kommen demnächst.

Wie ich bei dem Thema über die Saison schon schrieb wird mit dem nächsten Patch auch Bestenlisten eingeführt, die einem zeigt wo man in den verschiedenen Listen steht. Es wird Klassenlisten und Gruppenspiellisten und einige weitere geben. Nichts Weltbewegendes aber he, jeder möchte doch gerne mal sehen wo er im Vergleich zu den anderen Gildenmitgliedern und Freunden steht oder halt allgemein.

Als letzten wichtigeren Punkten wird es 2 Änderungen im Kampf geben, die erste bezieht sich auf Geschicklichkeit und die daraus resultierende Überlebensfähigkeit. Als passionierter Demonhunter bin ich schon so leid geprüft dass ich den Todesbildschirm schon als gegeben ansehen. ;)

Sie werden das mit dem nächsten Patch ändern, in dem ein Punkt Geschicklichkeit nicht mehr Ausweichen gibt sondern die Rüstung erhöht. Dies erhöht die Überlebensfähigkeit der beiden Geschicklichkeits-Klassen, da das Ausweichen nicht bei allen Gegnerfähigkeiten zuverlässig funktioniert. Arkanlanzen kann man einfach nicht ausweichen, auch wenn man eine Chance von über 40% hat.

Der andere Punkt bezieht sich auf die Heilung und es geht um die Verteilung der Heilung. Auf dem PTR ist aufgefallen grade in den großen Nephalemportale dass Gear mit Plus Heal durch Heilkugeln ineffizienter ist und das wird mit dem Patch umgeändert, so dass man stärker auf Leben pro Treffer/pro Sekunde geht.

 

Abschließend mein eigenes kleines Resümee zum nächsten Patch. Die Saison lockt mich nicht so sehr, da ich nicht so viele Stunden in meinen Demonhunter gesteckt habe um dann wieder bei 0 zu starten. Die großen Nephalemportale sehe ich als eine Herausforderung an der ich mich gerne stelle, grade in Bezug auf die leckeren Steine. Die Einführung der Bestenlisten ist nur interessant für Leute die sich gerne was auf ihr Efame einbilden wollen, aber die Änderung von Geschicklichkeit kann ich nur befürworten, da ich stellenweise nur mitgenommen werde innerhalb unserer Community, weil durch meinen häufigen Tode der Loot wohl besser werden soll. Ich hab davon noch nichts gemerkt.

Im Großen und Ganzen sieht es nach einem interessanten Patch aus und motiviert einen wieder öfters mal einzuloggen um ein bisschen in den Portalen rumzutoben.

 

In dem Sinne, vorsicht Molten explodiert und ein schönes Wochenende

Kommentare

Bild des Benutzers Sankar
Sankar - 20. Juni 2014 - 23:27

Ich traue den Jungs von Carbine schon zu, dass sie den Content so schnell liefern wie Bioware für SWTOR. Die haben nen 3 Wochen Rhythmus für Zwischenpatches und bringen alle 7-8 Wochen nen richtig großen Patch und alle 6 Monate ne Erweiterung. Nen Jahr lang hatten die ja sogar alle 5 Wochen nen großen Patch gebracht^^.

Startseite › Fridaypost: Ultra Drop & Contentpatches

Unsere Spiele

World of Tanks

Diablo III

World of Warcraft

The Elder Scrolls Online

Planetside 2

Heroes of the Storm

Benutzeranmeldung

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer online.